receipts   nature   good life

 

Kartenset Mittwinter

Das Haus am Rande der Stadt

                                                            J(ay) K(ay)-Shedler

 

Das wird in ferner Zeit vielleicht mal der Anfang einer Geschichte sein, die meinen Urururur-Enkeln über mich erzählt wird.

 

Meine letzte Idee war, inspiriert vom Kochbuch meiner Oma - Fanny Küng - meine Lieblingsrezepte und Inspirationen als beschriftbare Karten zu gestalten. Je nach Belieben kann man sie als Grußkarten versenden oder selbst behalten und mit Notizen versehen.

 

Und dann hab ich noch eine Räuchermischung hergestellt. Aber sieh selbst:

 

.

Kochbuch der Fanny Küng

Karten zum Sammeln und Versenden

zum Räuchern für die Rauhnächte

Wintermischung

Auf meinen Ausflügen, in meinem Garten und entlang meiner Laufstrecke durch den Naturpark Eichenhain habe ich heuer wieder so viele Blätter, Blüten, Wurzeln und Rinden von Kräutern und anderen Pflanzen gesammelt und getrocknet- insgesamt 24 verschiedene-, dass ich was davon hergeben kann.

 

Hier siehst Du mehr von meinen Räucherkräutern:

wir sind gerade in:    MITT W I N T E R

.

.

 

In Bezug auf den ökologischen Fußabdruck geht es gar nicht mehr regionaler als aus dem eigenen Garten....

Natürlich kann man als Hobbyköchin und -gärtnerin nicht nur vom eigenen Garten zufriedengestellt werden. Aber die Wälder und Wiesen rund um Wien bieten so viel. Man muß nur ein bisschen die Augen offen halten, und- ganz wichtig- sich ein bisschen Wissen über Pflanzen aneignen, denn in der Natur hängen keine Etiketten mit Namen und Inhaltstoffen an den Stängeln.

 

the wild feast

miraculum naturae ..räuchern
 

inspiriert von einem kleinen Paradies am Stadtrand

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wild feast